Seoul Metro
So funktioniert das U-Bahnfahren in Seoul mit der T-Money Card

Seoul mit der U-Bahn zu erkunden ist einfacher als du denkst. Hier bekommst du alle wichtigen Informationen, damit für dich das Fahren mit der Seoul Metro garantiert zu einem Kinderspiel wird. Ich zeige dir, wie du die U-Bahn in Seoul benutzt, welche Tickets du brauchst und gebe dir praktische Tipps, wie du dich in dem gigantischen Verkehrsnetz orientierst. In diesem Guide erfährst du auch, wie du mit der T-Money Card deine Kosten für die Seoul Metro ganz einfach im Auge behältst.

Anzeige – Seite enthält Werbung und Affiliate-Links

Keine Zeit zum Lesen? Jetzt speichern und teilen!
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp

Die U-Bahn in Seoul ist das beste und vor allem günstigste Verkehrsmittel, um Seoul zu entdecken. Mit 23 U-Bahnlinien und mehr als 720 Stationen verfügt Seoul über ein gigantisches U-Bahn-System, mit dem du innerhalb kürzester Zeit nahezu an jedem beliebigen Ort der Stadt bist. Egal, ob du nach deiner Ankunft am Flughafen Incheon schnell zu deinem Hotel willst oder die Megacity mit ihren Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und unzähligen Märkten erkunden möchtest.

Auf dem ersten Blick wirkt das riesige Verkehrsnetz der Seoul Metro vielleicht etwas überfordernd und erinnert an eine riesige Portion Spaghetti. Doch glaube mir, sich in Seoul mit der U-Bahn fortzubewegen ist längst nicht so kompliziert wie es scheint. Auch ganz ohne koreanische Sprachkenntnisse. Denn, ausländischen Touristen wird es in Seoul wirklich leicht gemacht die U-Bahn zu benutzen.

Über all in der Stadt sind die Namen der Bahnstationen in lateinischen Buchstaben angeschrieben. Auch die Ansagen der Seoul Metro sind in vier Sprachen zu hören: In Koreanisch, Englisch, Japanisch und Chinesisch. Und nicht zu Letzt sorgen in den modernen U-Bahnzügen die vielen LCD-Bildschirme und Anzeigen dafür, dass du immer an der richtigen Station aussteigst.

Anzeige

Landing Package

T-Money Card und SIM-Karte für Südkorea

Die Bahnen der Seoul Metro verkehren täglich ab 5:30 Uhr bis Mitternacht. Je nach Bahnlinie gibt es auch Bahnverbindungen mit etwas längeren Servicezeiten. Als Nachtschwärmer musst du dir jedoch keine Gedanken machen, die Busse des öffentlichen Nahverkehrs in Seoul bringen dich auch tief in der Nacht zur nähst gelegenen Haltestelle deines Hotels. Einer langen Nacht in Hongdae oder Gangnam steht also nichts im Wege!

Lange auf eine U-Bahn warten, musst du in Seoul definitiv nicht. In der Regel fährt die Seoul Metro im 1-5 Minutentakt. Wartezeiten von 10 bis 20 Minuten gibt es nur weit außerhalb des Stadtkerns. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass du während deiner Reise nur selten oder gar kein anderes Verkehrsmittel als die Seoul Metro nutzen wirst, um die Sehenswürdigkeiten von Seoul zu erkunden.

Pro-Tipp: Du machst dir Gedanken über deinen Flughafentransfer? Brauchst du nicht. Beide großen Flughäfen in Seoul, Incheon und Gimpo, kannst du schnell und einfach mit der Seoul Metro erreichen. Entweder als Nonstop Express-Verbindung zwischen dem Flughafen Incheon und der Seoul Station, dem Hauptbahnhof im Stadtzentrum oder als Pendler-Verbindung, welche an allen wichtigen U-Bahnstationen hält.

Flughafentransfer: Tipps für deinen Transfer bekommst du hier
Tipps für deinen Transfer vom Flughafen nach Seoul bekommst du hier!

Seoul Metro: Ticket und Kosten für die Fahrt mit der U-Bahn

In Seoul gibt es zwei Möglichkeiten die Metro zu bezahlen: Mit Bargeld oder einer T-Money Card.

Entscheidest du dich die Tickets für die Seoul Metro mit Bargeld zu bezahlen, wirst du dir vor jeder Fahrt ein Einzelfahrschein kaufen müssen. Einzeltickets kannst du in jeder U-Bahnstation am Automaten kaufen. Hierfür musst du jedoch ganz genau wissen an welcher Station du ein- beziehungsweise aussteigen willst, um ein Ticket mit dem exakten Fahrpreis kaufen zu können. Spontane Planänderungen sind mit einem Single-Ride Ticket daher nur bedingt möglich.

Beim Kauf von Einzelfahrscheinen wird zum Fahrpreis auch eine Pfandgebühr in Höhe von 500 KRW auf die Fahrkarte erhoben. Nach der Benutzung deines Metrotickets bekommst du das Pfand an einem speziellen Automaten erstattet.

Einfacher und günstiger geht das U-Bahnfahren in Seoul mit der T-Money Card. Diese musst du zwar auch mit Bargeld aufladen, jedoch kannst du das auf deiner Karte gespeicherte Guthaben für all deine Fahrten mit der Seoul Metro verwenden. Zudem bekommst du einen Rabatt in Höhe von 100 KRW auf den Fahrpreis, wenn du zum Bezahlen eine T-Money Card nutzt.

Für die ersten 10 Kilometer mit der Seoul Metro kostet die Fahrt für einen Erwachsenen mit einem Einzelfahrschein 1.350 KRW (zirka 1 Euro). Mit einer T-Money Card reduziert sich der Fahrpreis auf 1.250 KRW. Für längere Fahrten von bis zu 50 Kilometern werden bei beiden Ticket-Optionen nach allen weiteren 5 Kilometern noch einmal 100 KRW (zirka 7 Cent) extra berechnet.

Klingt verwirrend? Es ist ganz einfach. Hier ein Beispiel zur Berechnung der Fahrkosten mit der Seoul Metro:

Eine Fahrt ab der U-Bahnstation Hongik University im Stadtviertel Hongdae zur COEX Mall in Gangnam – mit der Metro 20 Kilometer quer durch Seoul – kostet für einen Erwachsenen mit einem Einzelfahrschein 1.550 KRW (zirka 1,15 Euro). Mit einer T-Money Card zahlst du für die gleiche Strecke von Hongdae nach Gangnam einen Fahrpreis von 1.450 KRW.

Auf dem ersten Blick keine große Ersparnis, jedoch ist es mit der TMoney Card eine deutlich bequemere Art und Weise die U-Bahn in Seoul zu benutzen. Insbesondere deshalb, weil du dir vor jede Fahrt den Kauf deines Tickets mit Bargeld und die anschließende Erstattung der Pfandgebühr ersparst. Ein wirklich nerviges Prozedere!

Die T-Money Card als Ticket für die Seoul Metro ist in der Regel die beste Option.

Pro-Tipp: Mit den beiden Apps Kakao Metro und Naver Map kannst du dir für deine U-Bahnfahrt den exakten Fahrpreis berechnen lassen. Auch helfen dir die beiden Apps dabei, dich in Südkorea von A nach B zu navigieren. Zwei der wichtigsten Reiseapps für Südkorea, die du dir unbedingt herunterladen musst!

T-Money Card: Alles was du wissen musst

Was ist die T-Money Card?

Die T-Money Card ist eine kontaktlose, wiederaufladbare Fahrkarte, für den öffentlichen Nahverkehr in Seoul. Diese kleine Plastikkarte funktioniert aber auch nahezu in allen anderen Städten Südkoreas als Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel. Solltest du nach Seoul ebenso Busan besichtigen oder auf die Insel Jeju reisen wollen, kannst du mit deiner T-Money Card dort ebenfalls die U-Bahn und Busse bezahlen.

Darüber hinaus, lässt sich deine T-Money Card auch für Fahrten mit dem Taxi oder zum Bezahlen deiner Einkäufe in Convenience Stores, Coffee Shops und Fast-Food-Restaurants nutzen. Achte dafür auf das T-Money Logo.

Wo kann ich die T-Money Card kaufen?

Die T-Money Card kannst du dir in einem der vielen Convenience Stores (z.B. GS25, CU oder 7-Eleven) oder am Automaten in den Metro-Stationen kaufen. Eine T-Money Card kostet einmalig 2.500 KRW. Mit zirka 1,85 Euro also keine Ausgabe, die deine Reisekosten für Seoul massiv in die Höhe treiben.

Meine Karte habe ich mir nach meiner Ankunft am Flughafen Incheon im CU in der Arrival Hall des Terminal 1 gekauft.

Bevor du dir eine T-Money Card kaufen gehst und ein Guthaben auflädst, solltest du dich zuerst mit Bargeld versorgen. Entsprechende Geldautomaten findest du ebenfalls am Flughafen in der Arrival Hall, an denen du dir mit deiner Kreditkarte Bargeld in Landeswährung auszahlen lassen kannst.

Wieso? Für ein Land wie Südkorea klingt es paradox: Während du deine T-Money Card mit Kreditkarte bezahlen kannst, ist das Aufladen eines Guthabens immer nur mit Bargeld möglich. Ganz egal, ob du deine Karte in einem Convenience Store oder am Automaten in der Seoul Metro mit einem Guthaben aufladen willst.

Welche Kreditkarte ist die beste für Südkorea?
Die beiden besten Kreditkarten für deine Reise nach Südkorea

Pro-Tipp: Die T-Money Card gibt es in verschiedenen Designs. Bestimmte Motivkarten werden zum Teil für 5.000 KRW und mehr ausgegeben. Besonders beliebt sind T-Money Cards im Kakao Friends und BTS Design. Einige Karten werden so zu echten Sammlerstücken und sind oft nur in einer limitierten Auflage erhältlich, was den Wert einer originalverpackten Karte extrem steigen lässt.

Kann man mit der T-Money Card umsteigen?

Umsteigen zwischen den U-Bahnlinien oder ein Transfer zwischen Metro und Bus ist in Seoul mit der T-Money Card innerhalb von 30 Minuten bis zu 4-mal kostenlos möglich. In der Zeit von 21 Uhr und 7 Uhr des folgenden Tages, hast du 1 Stunde Zeit zum Umsteigen.

Damit dir nach dem Umsteigen der Basis-Fahrpreis nicht erneut berechnet wird, muss jedes Mal beim Ein- und Aussteigen deine T-Money Card gescannt werden. So wird sichergestellt, dass alle Fahrabschnitte korrekt erfasst und dir am Ende deiner Fahrt der richtige Fahrpreis vom Guthaben deiner T-Money Card abgebucht wird.

Wie genau das U-Bahnfahren in Seoul mit der T-Money Card funktioniert erkläre ich dir weiter unten im Text.

Können sich mehrere Personen eine T-Money Card teilen?

Nein, mit der gleichen T-Money Card können nicht mehrere Personen zur selben Zeit fahren. Jede Person benötigt ein eigenes Ticket für die Seoul Metro beziehungsweise für die Fahrt mit einem Bus.

Ansonsten ist die T-Money Card übertragbar und kann von mehr als nur einer Person benutzt werden. Ausgenommen hiervon sind Transportkarten, die für einen ermäßigten Fahrpreis registriert sind. Diese Karte darf nur von der entsprechenden Person zum Bezahlen der Seoul Metro und Busse genutzt werden.

Gibt es für die Seoul Metro einen Kinderfahrpreis?

Für Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren gibt es in Seoul einen ermäßigten Fahrpreis. Voraussetzung ist, dass sie eine T-Money Card benutzen, auf der das Geburtsdatum registriert ist. Eine Registrierung kannst du beim Kauf in einem Convenience Store oder Information Center einer U-Bahnstation vornehmen lassen. Hierzu muss der Reisepass vorgelegt werden.

Für U-Bahnfahrten von bis zu 10 Kilometern beträgt der Basis-Fahrpreis für Kinder 450 KRW. Für alle Distanzen darüber hinaus wird ein Rabatt von 50% gewährt.

Kinder unter 6 Jahren fahren mit der Seoul Metro kostenlos. Ein Ticket muss erst ab dem 4. Kind unter 6 Jahren (und dann für jedes weitere Kind) gekauft werden. Die ersten drei Kinder fahren in Seoul mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ohne Ticket kostenlos.

Auch Jugendliche im Alter zwischen 13 und 18 Jahren fahren mit der Seoul Metro günstiger. Der Basis-Fahrpreis beträgt 720 KRW. Auf alle längeren Fahrtstrecken gibt es 20% Rabatt.

Die Regelungen zu den Fahrpreisen der Seoul Metro können sich jederzeit ändern. Ich empfehle dir daher die Bestimmungen für Ermäßigungen in den Verkehrsmitteln von Seoul noch einmal auf der offiziellen Internetseite abzugleichen. Schwarzfahren muss nicht sein und kostet das 30fachige des Fahrpreises.

Kann die T-Money Card ablaufen?

T-Money Karten haben kein Ablaufdatum. Auch dein Guthaben verfällt nicht und bleibt so lange auf deiner T-Money Card erhalten, bist du es aufgebraucht hast. Es gibt also keinen Grund dir dein restliches Guthaben erstatten zu lassen, wenn du dich in Seoul verliebt hast und ganz sicher noch einmal nach Südkorea reisen wirst.

Kann ich mir das Guthaben meiner T-Money Card auszahlen lassen?

Am Ende deiner Reise nach Südkorea kannst du dir das Guthaben deiner T-Money Card überall dort in bar auszahlen lassen, wo du eine solche Karte kaufen kannst. Erstattet werden dir jedoch nicht der Ausgabepreis deiner T-Money Card sowie eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 500 KRW.

Alternativ kannst du das verbleibende Guthaben auch zum Bezahlen von Snacks und Getränken in Convenience Stores, Coffee Shops oder Fast-Food-Restaurants verwenden.

Pro-Tipp: Deine T-Money Card ist eine schöne Erinnerung an deine Reise nach Seoul. Was du deinen Freunden und der Familie als Mitbringsel aus Südkorea kaufen kannst, erfährst du im verlinkten Beitrag.

Anzeige

Discover Seoul Pass mit T-Money Funktion

Mit dem Discover Seoul Pass entdeckst du nicht nur mehr als 40 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Seoul bei freiem Eintritt, auch die Funktion einer T-MoneyCard sowie ein Ticket für den AREX Express ist in diesem Städtepass enthalten.

Seoul U-Bahn: Citypass mit T-Money Card Funktion als Alternative

In Südkorea gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Transportkarten und Citypässe, die du zugleich als Ticket für die Seoul Metro oder Busse nutzen kannst.

So bieten dir zum Beispiel der MPass, der Discover Seoul Pass oder die Korea Tour Card, neben der Funktion als T-Money Card, auch spezielle Rabatte und weitere Vorteile für deine Erkundungen in Seoul beziehungsweise Südkorea.

Insbesondere die Korea Tour Card und der Discover Seoul Pass können sich für dich lohnen, wenn du in Seoul viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen besichtigen willst.

MPass als Alternative zur T-Money Card

Der MPass ist eine Transportkarte speziell für ausländische Touristen, die die öffentlichen Verkehrsmittel mehr als einmal am Tag benutzen. Zu einem festen Preis kannst du so bis zu 20-mal am Tag die meisten Verbindungen der Seouler U-Bahn und öffentlichen Busse nutzen.

Der MPass ist quasi eine Tageskarte oder Wochenkarte für die Seoul Metro. Diese Transportkarte ist auch als 2, 3 und 5-Tagespass erhältlich. Allerdings lohnt sich der Kauf des MPass nur, wenn du die öffentlichen Verkehrsmittel in Seoul extrem viel nutzt.

Wie eine gewöhnliche T-Money Card, kannst du auch den MPass mit einem Guthaben aufladen, um damit Taxifahrten oder deine Einkäufe zu bezahlen.

Mehr zum T-Money MPass erfährst du hier.

Discover Seoul Pass zum U-Bahnfahren

Mit dem Discover Seoul Pass besichtigst du 57 Sehenswürdigkeiten in Seoul kostenlos. Zudem bekommst du mit dem Städtepass bei 67 weiteren Attraktionen, Shows und Partnern eine Vielzahl von Rabatten und Ermäßigungen.

Ebenso enthält der Discover Seoul Pass die Funktion einer T-Money Card, die von dir auch dann noch genutzt werden kann, selbst wenn der Citypass bereits abgelaufen ist. So sparst du dir den Kauf einer T-Money Card und kannst mit der Seoul Metro bequem die Stadt erkunden. Den Städtepass kannst du mit einer Laufzeit von 24, 48 und 72 Stunden online kaufen.

Pro-Tipp: Der Discover Seoul Pass enthält ein One-Way Ticket für die Airport Railroad (AREX), der Express-Verbindung zwischen dem Flughafen Incheon und der Seoul Station im Stadtzentrum. Ebenso einen Voucher mit dem du dir in Seoul 24 Stunden kostenlos ein Fahrrad ausleihen kannst. Beide Gutscheine aktivieren die Laufzeit des Discover Seoul Pass nicht und können auch nach Ablauf des Passes genutzt werden. Die Aktivierung des Citypasses erfolgt mit dem ersten Besuch einer Sehenswürdigkeit oder Attraktion.

Bestelle dir den Discover Seoul Pass jetzt online bei KLOOK, Trazy, Viator oder GetYourGuide. Ein Vergleich der Angebote lohnt sich, da es bei allen spezialisierten Tourenanbietern immer wieder Rabatte und Sales gibt.

Korea Tour Card mit T-Money Funktion

Ein weiterer Städtepass mit T-Money Funktion ist die Korea Tour Card. Dieser Pass richtet sich exklusiv an ausländische Touristen und bietet dir nicht nur in Seoul verschiedene Rabatte und Ermäßigungen beim Shoppen, in Restaurants, für Touren und Entertainment-Angebote, wie Themen Parks, Aquarien und vieles mehr.

Für 4.000 KRW kannst du dir die Korea Tour Card in vielen Convenience Stores oder in einzelnen Stationen der Seoul Metro am Automaten kaufen. In beiden Fällen kannst du jedoch nur mit Bargeld zahlen.

Die Korea Tour Card eignet sich besonders, wenn du mehrere Tage in Seoul bist und dich nicht von Sehenswürdigkeit zu Attraktion hetzen möchtest. Da die Korea Tour Card kein Ablaufdatum hat, kannst du diese auch bei deiner nächsten Reise nach Seoul beziehungsweise Südkorea wiederverwenden. Das Einzige was du beachten musst ist, dass sich deine Vorteile bei den verschiedenen Shops und Partnern seit deiner letzten Reise geändert haben können.

Hier geht´s zur offiziellen Webseite der Korea Tour Card.

Seoul Metro: So funktioniert U-Bahnfahren mit der T-Money Card

Die wenigsten Metrostationen in Seoul sind klein und auf dem ersten Blick übersichtlich. Mitunter beherbergen einige U-Bahnstationen riesige unterirdische Einkaufsstraßen. In die richtige Bahn einzusteigen, kann vor allem am Anfang zu einer Herausforderung werden.

Damit du die Übersicht behältst, orientierst du dich am besten an der Farbe und an der Nummer der U-Bahnlinie sowie der U-Bahn-Station und verwendest einen Streckennetzplan der Seoul Metro, den du dir am besten auf deinem Handy speicherst.

Als Alternative zum Streckennetzplan kannst du auch die von mir empfohlenen Reiseapps verwenden, die dir viele weitere Informationen, wie Fahrtrichtung, Abfahrtszeit und den exakten Ticketpreis anzeigen.

Um zu den Zügen zu gelangen, musst du deine T-Money Card, dein Ticket für die Seoul Metro, am Eingang des Bahnsteigs auf den dort installierten Kartenleser legen. Diese sind gut erkennbar an den Drehkreuzen oder Schranken angebracht. Dabei ist es egal, welche Seite deiner T-Money Card nach oben zeigt.

Sobald die Karte gelesen wurde, ertönt ein Signalton und der Basis-Fahrpreis in Höhe von 1.250 KRW wird vom gespeicherten Guthaben deiner Karte abgebucht. Das noch verbleibende Guthaben deiner T-Money Card wird dir in einem kleinen Display oberhalb des Scanners angezeigt.

Um an deinem Ziel die Metrostation verlassen zu können, muss deine T-Money Card ein weiteres Mal von einem Scanner gelesen werden. Solltest du bis zu dieser Station mehr als 10 Kilometer gefahren sein, werden für alle weiteren gefahrenen 5 Kilometer jetzt noch einmal 100 KRW von deinem Guthaben abgebucht. Erst dann kannst du das Drehkreuz passieren.

Verfügt deine T-Money Card nicht über ein ausreichendes Guthaben, kannst du innerhalb des Bahnsteigs deine Karte an einem Automaten mit einem entsprechenden Betrag aufladen. Denke jedoch daran, dass du deine T-Money Card immer nur mit Bargeld aufladen kannst. Kreditkarten werden von den Ticketautomaten nicht akzeptiert!

Solltest du zwischen den U-Bahnen oder in einen Bus umsteigen wollen, dann ändert sich für dich an diesem Vorgehen nichts. Um in deine nächste Verbindung einsteigen zu können, legst du dein Ticket einfach wieder auf den Kartenleser am Eingang des Bahnsteigs beziehungsweise Busses.

Seoul Metro App: So erleichterst du dir in der riesigen Metropole das U-Bahnfahren

Das System der Seoul Metro ist eines, in dem auch dich schnell zurechtfinden und das U-Bahnfahren mit jeder Fahrt selbstverständlicher wird. Auch das Navigieren von A nach B wird für dich in Seoul nach kürzester Zeit keine Herausforderung mehr sein.

Dennoch möchte ich dir zwei Apps empfehlen, die dir definitiv dabei helfen die Seoul Metro wie ein Local zu benutzen. Insbesondere auch, weil die Navigation mit Google Maps in Südkorea nicht funktioniert.

Download: Android | Apple

Südkorea App: Navigation in Seoul mit Naver Map

In Sachen Navigation ist in Südkorea Naver Map die beste Alternative zu Google Maps. Diese App ist kostenlos, intuitiv und funktioniert im Grund genau so, wie du es von Google gewohnt bist.

Mit dieser App kannst du dir die kürzeste beziehungsweise schnellste Route mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, zu Fuß, dem Auto oder entlang von Radwegen anzeigen lassen.

Zusätzlich bekommst du alle wichtigen Informationen, wie Entfernung, Fahrzeit und die Fahrkosten für die öffentlichen Verkehrsmittel sowie die Mautgebühren bei Fahrten mit dem Auto angezeigt.

Kakao Metro

Download: Android | Apple

Südkorea App: Fahre mit der Seoul Metro und der Kakao Metro App

Kakao Metro ist eine spezielle App, mit der du dir die schnellste oder direkteste Verbindung zwischen zwei Stationen der Seoul Metro anzeigen lassen kannst. Diese App funktioniert auch für die U-Bahn-Systeme in Busan und Daegu.

Neben allen relevanten Informationen wie Abfahrtszeit, Ankunft und Fahrpreis kannst du dir mit nur einem Klick auch die erste und letzte Bahnverbindung auf deiner Route anzeigen lassen. Ein absolutes Must-Have für alle, die das Nachtleben von Seoul entdecken wollen!

Die App für die Seoul Metro ist kostenlos und super leicht zu bedienen.

Um die beiden Apps während deiner Reise vollumfänglich nutzen zu können, benötigst du in jedem Fall einen Zugang zum Internet. Vielerorts lassen sich in Seoul kostenlose, öffentliche WLAN-Hotspots finden, über die du mit deinem Handy online gehen und deine Daten aktualisieren kannst.

Jedoch bist du auf deinen Erkundungen in Seoul mit deiner eigenen SIM-Karte deutlich flexibler und brauchst nicht immer wieder nach einem funktionierenden, kostenlosen WLAN-Hotspot suchen oder dem WiFi-Passwort fragen. Auch Onlineübersetzungen sind so kein Problem – spare nicht am falschen Ende!

Nutze deine Apps in Seoul wie Zuhause im WLAN
So benutzt du in Seoul dein Handy wie Zuhause im WLAN

Anzeige

SIM-Karte 2

Angebote gibt es viele. Doch nur wenig Brauchbare.

Wie du siehst, ist das U-Bahnfahren mit der Seoul Metro absolut nicht kompliziert. Insbesondere dann nicht, wenn du auf einen Einzelfahrschein verzichtest und eine T-Money Card als Ticket für die Seoul Metro verwendest oder du die Funktion in deinem Discover Seoul Pass oder deiner Korea Tour Card zum Bezahlen der öffentlichen Verkehrsmittel nutzt.

Du hast Fragen zur T-Money Card oder Seoul Metro? Oder einen Tipp zum U-Bahnfahren in Seoul, den du teilen möchtest? Hinterlasse deine Gedanken, Ideen und ein Feedback als Kommentar.

Gefällt's dir? Merk's dir!

Share on facebook
Share on pinterest
Share on twitter
Share on whatsapp

Schreibe einen Kommentar

Mit dem Abschicken deines Kommentars erklärst du dich damit einverstanden, dass ich deinen gewählten Namen (dies kann auch ein Pseudonym sein), deine eMail-Adresse, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie (sofern von dir angegeben) die Angaben zu deiner Webseite speichere und nach Freigabe deines Kommentars dein gewählter Name, der Zeitpunkt der Erstellung deines Kommentars sowie die URL zu deiner angegebenen Webseite öffentlich sichtbar ist. Deine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Weitere Informationen zum Umgang mit deinen persönlichen Daten kannst du meiner Datenschutzerklärung entnehmen.

Nicht vergessen: Seite speichern und Teilen!
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp